Folgende Mitarbeiter können Sie derzeit direkt kontaktieren:

Tom Berger

Ansprechpartner für Zeugen und Betroffene des Besucher Phänomens
Ausgebildeter Hypnotiseur und Regressionsleiter

Kontakt: projekt-jfa@gmx.net

Profil:

Tom Berger ist seit 30 Jahren mit dem Besucher-Phänomen vertraut und war in den 90er Jahren Teil einer grenzwissenschaftlichen Forschungsgruppe. Während dieser Zeit lernte er Betroffene und Dr. Johannes Fiebag kennen. Seit 10 Jahren ist der Mitbegründer des JF-Arbeitskreises auch als Lebensberater tätig.

Angebote zum Besucher-Phänomen:

Fallaufnahme, Telefonische Beratung, Erinnerungs- und Verarbeitungshilfe, Regression ohne Hypnosevertiefung (Entführungsfälle, Nahbegegnungen, Jenseitskontakte, Frühere Leben, Selbstfindung), Clearings, Betroffenenbegleitung.



Jürgen Müller

Ansprechpartner für Zeugen und Betroffene des Besucher Phänomens
Ausbildung in Didaktik, Methodik und Begleitung

Kontakt: jf.arbeitskreis@aol.de

Profil:

Jürgen Müller absolvierte verschiedene Ausbildungen im breit gefächerten medizinischen Bereich und leitete jahrelang eine Homepage über Jenseitswissen. Er befasst sich seit 30 Jahren mit der Thematik Sterben, Sterbebegleitung und Jenseits, so wie mit "Ghosthunting" im ausgeprägten Bereich.

Angebote zum Besucher-Phänomen:

Fallaufnahme, Telefonische Beratung, Erinnerungs- und Verarbeitungshilfe, Begleitung im Allgemeinen, Ghosthunting inklusive Beratung und Hilfe ggf. vor Ort, Clearings, Englischsprachige Fallübernahme (Entführungsfälle, Nahbegegnungen, Jenseitskontakte).



Harry Maier

Ansprechpartner für Zeugen und Betroffene des Besucher Phänomens sowie Datenbank und Visualisierung
Chemisch-Physikalische Ausbildung

Kontakt: forschung@jf-arbeitskreis.de

Profil:

Harry Maier beschäftigt sich seit 30 Jahren mit dem Besucher-Phänomen, hat langjährige Erfahrung im Umgang mit Betroffenen und war seit den 90er Jahren Teil mehrerer Forschungsgruppen (aktuell MUFON-USA). Während dieser Zeit lernte er viele Betroffene, andere Forscher und Dr. Johannes Fiebag kennen. Er ist Mitbegründer des JF-Arbeitskreises, für Technik, Programming und Security verantwortlich.

Angebote zum Besucher-Phänomen:

Fallaufnahme, Telefonische Beratung (nach schriftlicher Absprache - im Moment nur eingeschränkt), Erinnerungs- und Verarbeitungshilfe, technische- und Materialanalysen sowie die anschließende Auswertung und Visualisierung der gewonnenen Daten, JFA-Archiv, Erarbeitung neuer Lösungsansätze zum Besucher-Phänomen.